Tag-Archiv | Rendite

Resistente Superbakterien: US-Seuchenbehörde schlägt Alarm!

panik 13. Jan. 2014Seite3.ch

Leider ist diese Warnung der amerikanischen Seuchenbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) keine Platzpatronen sondern ein echtes Problem. Millionen von Menschen erkranken jährlich an Infektionen durch antibiotikaresistente Bakterien und Pilzen – man schätzt, dass weltweit jährlich Hunderttausende daran sterben. Die CDC malt ein düsteres Bild der Zukunft und prophezeit katastrophale Folgen für die Menschheit.

Jedes Jahr erkranken alleine in den USA 2 Millionen Menschen an Bakterien, gegen die keine Antibiotika ankommen. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) warnt vor den katastrophalen Folgen der Antibiotikaresistenz. Diese Killer-Keime töten mehr Menschen pro Jahr als HIV/AIDS und Verkehrsunfälle zusammen – Tendenz steigend.

CDC-Chef Tom Frieden spricht bereits von der Post-Antibiotika-Phase. Der Grund sei der Missbrauch durch die exzessive Verschreibung von Antibiotika – 50 Prozent der verschriebenen Bakterienkiller seien unnötig. Als Gegenmassnahme schlagen die CDC vor, Infektionen durch Hygiene zu verhindern. Doch ist es nicht so, dass je lebensfeindlicher die Umgebung für Bakterien ist, desto resistenter sie werden? Aber was wissen wir schon!

Hier der Originaltext: http://www.cdc.gov/features/AntibioticResistanceThreats/index.html

Genozid: Lebensmittelgigant Nestle treibt Manipulation des menschlichen Organismus durch Nahrung voran

Nestlé-Chef Peter Brabeck sieht im Verkauf von medizinischem Essen den Markt der Zukunft. (Foto: dpa)

Nestlé-Chef Peter Brabeck sieht im Verkauf von medizinischem Essen den Markt der Zukunft. (Foto: dpa)

Lebensmittel – Essen und Medikament in Einem

Nestlé will über Stammzellen menschliche Defekte und Sehnsüchte entdecken

 Der Nahrungsmittel-Konzern Nestlé forscht an Gehirn- und Leberzellen. Er will Lebensmittel entwickeln, die Krankheiten heilen können. Nestlé sieht eine Chance, dass der Pharma- und der Lebensmittel-Markt verschmelzen. Auf diesem Weg kann die Industrie auf Defekte und Sehnsüchte des menschlichen Organismus reagieren.

9. Januar 2014 –

Technologie: Jeder zweite Job wird durch Automatisierung wegfallen

Der Arbeitsmarkt wird sich branchenübergreifend ändern. (Grafik: Frey/Osborne The Future of Employment)Der Arbeitsmarkt wird sich branchenübergreifend ändern. (Grafik: Frey/Osborne The Future of Employment)

Arbeitsmarkt – Technologie ersetzt Menschen  

Der Urzeit Code — 20 Jahre später

19. November 2013Politaia

Wieder einmal etwas zum Aufwärmen. Danke Solist für den Link.

Der Urzeit Code – Die ökologische Alternative zur umstrittenen Gen-Technologie

Lässt sich das globale Ernährungsproblem endlich lösen — ohne Gen-Technologie? Dieser Beitrag lüftet das Geheimnis einer sensationellen biologischen Entdeckung beim Pharmariesen Ciba (Novartis): In Laborexperimenten hatten Forscher dort Getreide und Fischeier einem »elektrostatischen Feld« ausgesetzt — also einem simplen Hochspannungsfeld, in dem kein Strom fliesst. Resultat: Wachstum und Ertrag konnten auf diese Weise massiv gesteigert werden! Gleichzeitig wuchsen so völlig überraschend »Urzeitformen« heran, die längst ausgestorben sind. Der Pharmakonzern patentierte das revolutionäre Verfahren — und unterband die Forschung. Warum? Weil »Urgetreide« aus dem Elektrofeld im Gegensatz zu modernen Saatgut-Züchtungen kaum Pestizide benötigt — also Pflanzenschutzmittel, wie sie Ciba damals vorrangig vertrieb.

Die Entdeckung geriet in Vergessenheit – ohne dass die Wissenschaftsgemeinde von ihr Notiz nahm. Gemeinsam mit Daniel Ebner, einem Sohn des mittlerweile verstorbenen Forscher Guido Ebner, legt der schweizer Autor Luc Bürgin das detaillierte Wirkungsprinzip des revolutionären Experiments nun endlich offen.
Die Elektrofeld-Technologie ist die ökologische Alternative zum umstrittenen Gentech-Saatgut. Im Grossversuch soll sie nun Bauern in Afrika kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Sehen und Staunen Sie über den folgenden Beitrag der Sendung Service Aktuell Natur vom 30.9.07 auf ARD 1Plus. Darin enthalten sind Ausschnitte aus der Schweizer Fernsehsendung von 1988 mit Kurt Felix.

Der Urzeit-Code 1/2 – Genmanipulation Elektrofelder (17.12.1988 Schweiz)

****************************************************************

Die Elektrofeld-Technologie als ökologische Alternative zur umstrittenen Gen-Technologie

Erstmals wird das Geheimnis sensationeller Experimente beim Pharmariesen Ciba gelüftet. Forschern gelang es Wachstum und Ertrag von Pflanzen und Fischen massiv zu steigern – nur mit einem Elektrofeld. Auf diese Weise wuchsen Urzeitformen heran, wie beispielsweise ausgestorbene Riesenforellen oder »Urgetreide«, das kaum Pestizide benötigt! Ciba unterband sofort die weitere Forschung mit der Elektrofeld- Technologie. Denn Ciba lebt vom Verkauf von Pestiziden …
gebunden, 263 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Die WTO als Mitverursacher der Krise in den Schwellenländern

August 31, 2013

wto-lobby-krise

Die in globalisierungskritischen Kreisen wohl zurecht ständig unter Beobachtung stehende »Welthandelsorganisation« (World Trade Organization/WTO) bekommt einen neuen Generaldirektor. Auf Pascal Lamy folgt der Brasilianer Roberto Azevêdo.

Ob es eine gute Wahl war, einen Mann aus einem Schwellenland an die Spitze einer der mächtigsten internationalen Organisationen zu setzen, wird sich noch zeigen. Eventuell aufkeimende Hoffnungen auf einen Wandel in der WTO-Politik dürften jedoch trotz seiner Herkunft enttäuscht werden.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die WTO ein Instrument der USA und einiger anderer reicher Industriestaaten ist. Während diese nämlich Teile ihrer Wirtschaft protektionistisch schützen dürfen, nutzt die WTO ihre Macht dafür, besonders den ärmeren Ländern einen Freihandel aufzudrücken, welcher sich nachteilig auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung der betroffenen Volkswirtschaften auswirkt. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem »Internationalen Währungsfonds« (International Monetary Fund/IWF) und mit der Weltbank ergibt sich nämlich eine enorme Machtkonzentration, welche angesichts der Verteilung der Stimmrechte den Interessen der USA und der EU stark entgegenkommt. – Zum Weiterlesen –