Tag-Archiv | Schule

Nigeria: Mindestens 47 Tote bei Bombenanschlag auf eine Schule

Menschenauflauf am Ort des Anschlags in Potiskum, Nigeria  |  © ap/dpaMenschenauflauf am Ort des Anschlags in Potiskum, Nigeria | © ap/dpa

Potiskum 10. November 2014 (AFP/IRIB)

Bei einem Anschlag auf eine Schule im Nordosten Nigerias sind am Montag 47 Schüler getötet worden. 72 weitere seien verletzt worden, teilten die örtlichen Rettungskräfte mit.
Der Vorfall ereignete sich in einer staatlichen Schule in Potiskum, der Hauptstadt des Bundesstaates Yobe. Noch hat sich niemand zu der Tat bekannt.

Die Explosion geschah, als die Schüler zu einer morgendlichen Ansprache des Schulleiters versammelt waren, berichtete ein Lehrer. Der Sprengsatz sei inmitten der Schülermenge explodiert. Ein Anwohner berichte von Blutlachen und umherliegenden Schuhen.

Die naturwissenschaftliche Schule „Potiskum Senior Science Secondary School“ ist ein Jungeninternat im Zentrum von Potiskum. Im selben Ort war vergangene Woche in einer anderen Schule eine Bombe explodiert. Dabei kamen 30 Menschen ums Leben. Die Behörden vermuten hinter den Anschlägen die Terrorgruppe Boko Haram.

ukrainische NATO-Junta bombardiert Schule & erfindet erneut russischen Einmarsch

Purgin: ukrainische Sicherheitskräfte haben groß angelegte Kampfhandlungen aufgenommen

Purgin: Sicherheitskräfte haben groß angelegte Kampfhandlungen praktisch aufgenommen

STIMME RUSSLANDS Die ukrainischen Kräfte der Staatsgewalt haben praktisch groß angelegte Kampfhandlungen aufgenommen, die Kämpfer der eigenmächtig proklamierten Volksrepublik Donezk verteidigen sich, erklärte der Vizepremier der VRD, Andrej Purgin.

Purgin teilte mit, dass die Waffenruhe an 75 Prozent der Berührungslinie nicht eingehalten wurde, doch „jetzt kämpft man dort, wo man bis dahin nicht gekämpft hat“.

Zuvor, am Donnerstag, teilte die Volkswehr der VRD mit, dass in Jassinowataja, einen Vorort von Donezk eine Panzerkolonne der ukrainischen Sicherheitskräfte eingezogen sei, die umliegenden Stadtteile von Donezk wurden einem Beschuss unterzogen.

Kiew dementiert: Keine Offensive in Donbass gestartet

Weiterlesen

zionistische Terrorallianz nimmt verstärkt Kinder ins Visier

Nach Impfaktion kamen 20 Kinder ums Leben!

17. Eylül/September 2014 Haber Journal

20 Kinder sind in Syrien nach einer Impfung ums Leben gekommen. Mindestens 20 Kinder kamen nach einer Impfung, die vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF und der Weltgesundheitsorganisation WHO unterstützt wurde, ums Leben. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums der von den Oppositionellen gebildeten Übergangsregierung starben nach der Röteln-Impfung , die von UNICEF und WHO unterstützt wurde und mehr als 1,5 Millionen Kinder umfasste, mindestens 20 Kinder zwischen 1 und 5 Jahren direkt 15 Minuten nach der Impfung. Die genauen Todesursachen sollen nach einer Laboruntersuchung festgestellt werden. Das Gesundheitsministerium ordnete den Abbruch der Impf-Kampagne und eine Gesundheitsuntersuchung an.

Zahl der Toten bei Doppelanschlag auf syrische Grundschule steigt auf 45

Weiterlesen

Gazagenozid: 75. Grantenangriff auf UN-Schule / 17 Tote

Die Schule der Vereinten Nationen in Beit Hanun war Anlaufpunkt vieler Flüchtlinge im Gazasatreifen Die Schule der Vereinten Nationen in Beit Hanun war Anlaufpunkt vieler Flüchtlinge im Gazasatreifen

Gaza 24. Juli 2014 (IRIB/dpa)

Siebzehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens siebzehn Menschen getötet worden.

Dutzende von Menschen seien in der Ortschaft Beit Hanun verletzt worden, berichteten palästinensische Augenzeugen am Donnerstag. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Der UNRWA-Sprecher, Chris Gunness, schrieb auf seinem Twitter-Account ebenfalls von mehreren Toten und Verletzten in einem Uno-Gebäude. Seit Beginn der Offensive vor zwei Wochen sind bisher laut Uno allein 75 UNRWA-Schulgebäude getroffen worden.

UNRWA unterhält nach eigenen Angaben 245 Schulen in Gaza, in denen rund 225.000 palästinensische Kinder unterrichtet werden.

kiewer NATO-Junta zerstört Schulen, Wohnhäuser & Feuerwachen – 10 Tote Zivilisten

Angriffe auf Gebiet Donezk: Todesopferzahl steigt an

13. Juli 2014 – Foto: RIA Novosti/Mikhail Voskresenskiy

Angriffe auf Gebiet Donezk: Todesopferzahl steigt an

STIMME RUSSLANDS Die ukrainische Armee und die Nationalgarde greifen die Volkswehr in den Vororten von mindestens fünf Städten im Gebiet Donezk an.

Es wird von mindestens zehn Toten unter Zivilisten berichtet. Dabei handelt Kiew gegen sein Versprechen, keine Luftwaffe in Wohnbezirken einzusetzen.

In den letzten 24 Stunden wurden mehrere Luftangriffe verübt. In Horliwka traf eine Granate die Pflegehalle. In Ilowaisk wurden eine Schule und die Feuerwehrwache zerstört.

Kräfte der Staatsgewalt zerstören eine Schule in Lugansk13. Juli 2014 – © Foto: RIA Novosti/Valeri Melnikow

STIMME RUSSLANDS Ukrainische Kräfte der Staatsgewalt haben eine Schule im Süden von Lugansk beschossen, teilte man im Pressedienst der „Volksrepublik Lugansk“ mit. Durch den Beschuss ist der Haupteingang zum Gebäude zerstört. Im Augenblick des Feuerüberfalls hat sich nur ein Wächter im Gebäude befunden. Angaben über dessen Zustand liegen nicht vor.

Laut Angaben des Repräsentanten der Volksmilizen habe die zweite Granate ein Wohnhaus getroffen. Dadurch brach dort ein starker Brand aus. Informationen über die Betroffenen sind nicht eingegangen.

Nach Lehrer-Demo: Schwere Ausschreitungen in Rio de Janeiro

Vor dem Rathaus in Rio de Janeiro kam zu Kämpfen zwischen Polizei und Demonstranten (Foto: dpa)Vor dem Rathaus in Rio de Janeiro kam zu Kämpfen zwischen Polizei und Demonstranten (Foto: dpa)

Brasilien – Gegen Korruption und Gier

In Brasilien ist es in der Nacht zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Lehrer protestierten gegen den Verfall des Bildungs-Systems: Korruption und Geldgier verhindern, dass die jungen Brasilianer faire Chancen für die Zukunft erhalten.

  | , 15:20 Uhr