Tag-Archiv | Todesschwadrone

Ex-Polizist deckt Vorgehen von Todeschwadronen in Honduras auf

Tegucigalpa 27.09.2014 – amerika21.de

Der Ex-Mitarbeiter der Nationalpolizei von Honduras, Romero Ellner, hat die Arbeitsweisen von Todesschwadronen innerhalb dieser Sicherheitsbehörde offengelegt. Dies gab der Direktor des Rundfunksenders Radio Globo, David Romero bekannt. Er bezog sich auf ihm vorliegende Dokumente, die hohe Funktionäre verschiedener Sicherheitsbehörden belasten.

Weiterlesen

Gewalt im November hinterlässt 1000 Tote im Irak

3. Dez. 2013 – Bagdad (Press TV)

Statistiken der Ministerien für Gesundheit und Verteidigung zufolge sind im November 852 Zivilisten, 53 Polizeibeamte, und 43 Soldaten ums Leben gekommen.

Bei diesen Angriffen wurden 1 349 Personen verletzt. Diese Statistik zeigt, dass der November einer der blutigsten Monate im Jahr 2013 war, wobei 90% der Opfer zur Zivilbevölkerung gehörten.

Die UNO warnte am Sonntag vor der Zunahme der Ermordungen im Irak und der Furcht vor der Wiederkehr der Todesschwadronen, die nach dem US-Angriff auf dieses Land im Jahr 2003 tausende Menschen umbrachten.

Der UN-Sondergesandte für Irak, Nikolai Meladnov, sagte in einer Mitteilung: „Ich bin über die zunehmenden  Massakern  im Irak, die auf schreckliche Weise durchgeführt werden und Exekutierungen ähneln,  sehr  besorgt.“

Im Anschluss steht in dieser Mitteilung: Die Irakische Regierung muss so schnell wie möglich die Urheber dieser Verbrechen ausfindig machen und sie verurteilen. Weiterhin muss sie die notwendigen Maßnahmen für die Sicherheit aller Zivilisten einleiten.