Tag-Archiv | Verrat

Israel nutzt amerikanische Geheimdienstdaten zur Erpressung von palästinensischer Kollaboration

Snowden: Die USA stellen Israel Geheimdaten von US-Bürgern zur Verfügung

Snowden: Die USA stellen Israel Geheimdaten von US-Bürgern zur Verfügung

Moskau 19. September 2014 (IRIB)

Der Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat Washington beschuldigt, dem israelischen Regime Geheimdaten von US-Bürger zur Verfügung gestellt zu haben.

Bei einem Interview mit James Bamford von der New York Times sagte Snowden, dass diese Daten unter anderem Aufzeichnungen privater Telefongespräche von arabisch- und palästinastämmigen US-Bürgern beinhalten, durch die deren Verwandte in den besetzten palästinensischen Gebieten gefährdet werden könnten.

Unter den von Snowden veröffentlichten unbearbeiteten Dokumenten befinden sich Faxe, Telexe, Tonaufnahmen und iCloud-Dateien. In der Regel wurden sie der Einheit 8200 des israelischen Geheimdienstes zur Verfügung gestellt. Unter anderem wurden sie dazu genutz, um Palästinenser zur Kooperation zu erpressen.

Diese Spionagekooperation basiert auf einem Vertrag zwischen den US-Geheimdiensten und dem israelischen Nachrichtendienst von 2009.

Hamas richtet israelische Spione hin – Luftangriffe fortgesetzt

Israel fürchtet harten Hamas-Gegenschlag

Trauer herrschte in Rafah bei der Trauerfeier für die drei von Israel getöteten Kommandanten der Hamas.Trauer herrschte in Rafah bei der Trauerfeier für die drei von Israel getöteten Kommandanten der Hamas.

Al-Quds 22. August 2014 (APA/IRIB)

Nach der Tötung dreier Hamas-Kommandanten durch die israelische Armee drohen Israel und die Palästinenser einander mit neuer Gewalt.

Hamas-Chef Ismail Haniyeh kündigte an, Israel werde für „seine Verbrechen einen hohen Preis zahlen“. Die Ezzedin al-Kassam-Brigaden, der militärische Arm der Hamas, seien nun stärker, als der Feind es sich vorstelle, sagte Haniyeh in der Nacht zum Freitag. Eine Sprecherin der israelischen Armee sagte am Freitag, Israel werde den Gazastreifen „entsprechend der Notwendigkeit“ weiter angreifen. Die drei Militärchefs Mohammed Abu Shimala, Raed al-Attar und Mohammed Barhum waren Donnerstagfrüh bei einem Angriff in Rafah getötet worden. Seitdem seien mehr als 130 Raketen auf Israel abgefeuert worden, sagte eine Militärsprecherin am Freitagvormittag. Israel habe in derselben Zeit rund 50 Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen geflogen, zehn davon in der Nacht zum Freitag. Dabei seien am Freitag in der Früh vier Menschen getötet worden, berichtete die Nachrichtenagentur Maan. Unter den Toten sei auch ein 14-jähriger Bub.

Gaza-Konflikt: Israel Luftwaffe griff erneut Gaza an

Weiterlesen

Irakische Regierung stellt 59 Offiziere vor Militärgericht

Im Kreise seiner Getreuen: Der irakische Ministerpräsident, Oberbefehlshaber, Verteidigungs- und Innenminister Nuri al Maliki  (Symbolbild)Im Kreise seiner Getreuen: Der irakische Ministerpräsident, Oberbefehlshaber, Verteidigungs- und Innenminister Nuri al Maliki (Symbolbild) – Bagdad 19. Juni 2014 (IRIB/Reuters)

Der irakische Ministerpräsident hat mitgeteilt, dass 59 Offiziere der irakischen Armee wegen der Flucht von ihrem Posten, beim ISIS-Angriff auf Mossul vor das Militärgericht gestellt werden.

Der Militärsprecher des irakischen Ministerpräsidenten, General Qassim Atta, verlas am Mittwoch die Namen dieser Offiziere im staatlichen irakischen Fernsehen. Am Dienstag gab Nuri al-Maliki die Entlassung von 4 ranghohen Offizieren bekannt, die ebenfalls vor das Militärgericht gestellt werden sollen.Die irakische Regierung hatte als Grund für die Besetzung der zweitgrößten irakischen Stadt, Mossul, Schwäche und Verrat von Offizieren derirakischen Armee sowie einiger Gruppen im Land und die Einmischung ausländischer Geheimdienste angegeben.

Internationale Finanzmafia (IWF) übernimmt die Ukraine

Arseni-Jazenjuk dpaDer neue ukrainische Premier Arseni Jazenjuk will alle Bedingungen des IWF erfüllen. (Foto: dpa)

UKRAINE – Um Staatspleite abzuwenden

Die Amputation der Kosovoserben

Die Amputation der Kosovoserben

3.Nov., 13:12 – Foto: EPA

STIMME RUSSLANDS Im Kosovo werden am 3. November die kommunalen Parlamente gewählt, an der Wahl nehmen erstmals seit der Entstehung der selbsternannten albanischen Republik im Jahr 2008 die Kosovoserben teil. Obwohl es nur um Lokalvertretungen geht, sind diese Wahlen für das Land und die serbischen Gemeinde von besonderer Bedeutung. Sie sollen faktisch den Status des Kosovo zementieren und werden die endgültige „Amputation“ der Kosovoserben von Serbien bedeuten. Wie es aussieht, liefert das offizielle Belgrad die serbische Bevölkerung des Landes aus, sozusagen im Tausch für Verhandlungen über den Beitritt zur Europäischen Union.

Im April dieses Jahres haben Belgrad und Priština unter dem Druck aus Brüssel und Washington eine Vereinbarung über die „Normalisierung“ der Beziehungen unterschrieben. Sie hat Priština denn auch alle Rechte zur Durchführung der Kommunalwahlen übereignet. Davor hatte Serbien, das Priština bisher offiziell nicht anerkannt hat, sich formell das Recht vorbehalten, selbst lokale Wahlen zu organisieren.

Hinter diesen Wahlen steht in Wirklichkeit die Liquidierung der nominellen Anwesenheit von Serbien im Norden von Kosovo, sagt Georgi Engelgardt, Analytiker am Institut für Slawenkunde bei der Akademie der Wissenschaften. Das wird so etwas wie die juristische Verankerung des Weggangs Serbiens aus dem Kosovo: nach den Wahlen hören alle serbischen Strukturen im Kosovo und in Metochien automatisch auf zu existieren. Sie werden von albanischen Institutionen ersetzt, sagt Georgi Engelgardt. zum Weiterlesen

Wutbürger? USA, Japan ….

TruckerHier ein Einblick über die Meinungen!

Unsere Kriegs-Veteranen werden wie benutzte Lappen beiseite geschoben, wenn sie nach ihrem Dienst für ihr Land nachhause kommen.

Wir müssen aufrecht stehen als amerikanische Bürger, die Macht des Volkes von der Tyrannei zurücknehmen, Amerika neu aufbauen als das, was es sein soll: das Land der Freien, das Land der Tapferen, das Land der Freiheit.

Die Forderungen des Volkes sind einfach:

  • Wir fordern die Aufhebung des NDAA
  • Wir fordern die Aufhebung des Patriot Act
  • Wir fordern, dass die Banken für ihre Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden.
  • Wir fordern einen Lohn zum Leben.
  • Wir fordern, dass Citizens United aufgelöst werden.
  • Wir fordern, dass die Kriminellen in der Regierung verhaftet werden wegen Verrat, Kriegsverbrechen und Genozid.
  • Wir fordern die Auflösung der FED.
  • Wir fordern eine einheitliche Krankenkasse, die für alle Amerikaner erschwinglich ist.
  • Wir fordern eine Verfassungsergänzung, die die Amtszeit der Politiker begrenzt.
  • Wir fordern die Auflösung von NSA, FBI, CIA.animierte-flagge-island
  • Präsidentenverfügungen gehören verboten.

Wir haben noch viel mehr Forderungen an die Regierung der Vereinigten Staaten, aber diese Liste ist ein Anfang.
Lasst es uns wie in Island machen.
Die Zeit ist reif. Steht beieinander Schulter an Schulter wie Bruder und Schwester und fordert Amerika zurück für das Volk.

Wir sind Anonym.
Wir sind Legion.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Wir sind amerikanische Bürger.
Wir sind vereint wie ein Mann, getrennt durch Nichts.
Erwartet uns.“