Tag-Archiv | Verschwörungen

Niederlande: Ministerpräsident Rutte tot?

Mark_Rutte-6

Am 17.07.2014 stürzte der Flug MH 17 in der Ostukraine ab, ca. 200 Niederländer waren an Bord dieses Flugzeugs. Ein schwerer Schock für das kleine Land am Atlantik. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte kündigte an, dass er nicht eher ruhen werde, bevor die Schuldigen gefunden würden. Fünf Tage später übergaben die Rebellen die intakten und unmanipulierten Flugschreiber an die malayische Regierung. Das war vor zwei Wochen. Die Auswertung eines Flugschreibers dauert etwa 24 Stunden. Genau auf diesen Augenblick hatte Mark Rutte die ganze Zeit gewartet. Endlich vor die Presse zu treten und erste greifbare Beweise vorzulegen, wer für den Abschuss von MH17 verantwortlich ist. Doch seit zwei Wochen herrscht dröhnendes Schweigen in den Westmeden über den Inhalt der Flugschreiber.

Weiterlesen

Ein Machtapparat mit Lizenz zum Töten

Eine unglaubliche Dokumentation wie Israel seine Feinde liquidiert.
Dieses Video sollte sich jeder ansehen, der wirklich daran interessiert ist, was hinter den Kulissen vorgeht.
Es dokumentiert einen Beitrag zum weltweiten HC.

Zitat von 2 ehemaligen Mossad – Agenten – (sie stellen die Liquidierungen / Exekutionen nicht grundsätzlich in Frage)  „Im feindlichen Ausland gäbe es nunmal keine Möglichkeit, Leute festzunehmen und in Israel vor Gericht zu stellen“ … allerdings dürfte auch im eigenen Land nicht vor solchen Methoden zurückgeschreckt werden.
Auch der Iran ist ein Thema in diesem Video.
Im letzten Teil des Videos wird ein Fall dokumentiert, in dem der Geheimdienst den Pass eines unbescholtenen Geigenbauers aus Tel Aviv mit einem manipulierten Fotos missbraucht, um in Dubai einen Mord abzuwickeln.
Der Geigenbauer hatte keine Ahnung – er wird nun von „Interpol“ gesucht, und würde Probleme bekommen, wolle er z.B. ins Ausland reisen – wieder ein Bauernopfer.
Dieser Apparat schreckt nicht davor zurück, Leute aus den „eigenen Reihen“ zu opfern – manchem wird dazu vielleicht nochmehr einfallen, möglicherweise.
Hinzuweisen wäre noch auf Originalaufnahmen die nichts für schwache Nerven sind.
Zu Wort kommen in diesem Video keine Agressoren von ganz unten, sondern Ehemalige aus verschiedenen Organisationen, Aussteiger, denen die Lizenz zum Töten zu weit ging.

 

Wie lange werden wir noch die Augen davor verschließen, bis es zu spät ist???

kathrina2Wie lange werden wir noch die Augen davor verschließen, bis es zu spät ist???
Die zentrale Golfküste USA, besonders die Großstadt New Orleans, wird noch jahrelang von den Folgen des Hurrikans Katrina geprägt sein. Er wird als die bislang teuerste Naturkatastrophe in die moderne Geschichte eingehen; womöglich übertrifft er die Schadensmarke von 26 Milliarden Dollar des Hurrikans Andrew 1992 um das Fünf- bis Achtfache.
Katrina teurer als Tsunami
Da der große Tsunami vom Dezember 2004 mehrheitlich wenig entwickelte Gebiete traf, sind dessen Schäden an der Infrastruktur geringer. Geschätzte 13 Milliarden Dollar kosten deren Wiederherstellung.

Opferreichstes Ereignis in den USA

Entgegen ersten Annahmen wird sich Katrina immerhin nicht als tödlichste Naturkatastrophe in der Geschichte der USA erweisen. Bislang hält der Hurrikan von Galveston diesen makabren Rekord, der in der texanischen Küstenstadt im Jahr 1900 rund 8000 Menschen in den Tod riss.
Weiterlesen