Tag-Archiv | WikiLeaks

CIA-Handbuch beschreibt gezielte Tötung als ineffizient, aber am Beispiel Mandelas, besser als Gefangennahme

Eine interne Studie der CIA evaluiert die Pro- und Kontra-Argumente für gezielte Tötungen. Das zentrale Pro-Argument beruht auf der Hypothese, dass „Führungspersönlichkeiten“ besser getötet werden sollten, wenn die Gefahr besteht, dass diese im Gefängnis weiter ihren Einfluss ausüben. Als „Negativ-Beispiel“ nennt der CIA keinen anderen als Nelson Mandela.

Quelle: Screenshot Wikileaks

22. Dezember 2014 – RT deutsch – Bild: Screenshot Wikileaks

Die Analyse mit dem noch recht unverdächtig klingenden Titel “Beste CIA-Praktiken in der Aufstandsbekämpfung“ wurde Ende letzte Woche von Wikileaks veröffentlicht.

Allerdings zeigt schon der Untertitel, trotz seines bürokratischen Duktus, die wahre Zielrichtung des Dokumentes an:

“Wie man Operationen mit hochwertiger Zielauswahl zu einem effektiven Instrument der Aufstandsbekämpfung macht.”

Weiterlesen

Regierungen beauftragen private Firmen mit dem Hacking von Privat-Computern

Private Hacking-Unternehmen sind eine weltweit wachsende Industrie, die von den Regierungen immer mehr in Anspruch genommen wird. (Foto: dpa)Private Hacking-Unternehmen sind eine weltweit wachsende Industrie, die von den Regierungen immer mehr in Anspruch genommen wird. (Foto: dpa)

Überwachung – Spionage-Industrie wächst

Die Technologien zur elektronischen Überwachung werden zunehmende von privaten Unternehmen entwickelt. Sie liefern ihre Spionage-Produkte an die Regierungen der Welt, damit diese die E-Mails, Telefonate und Computer der Bürger überwachen können.

  | , 23:38 Uhr

Die Vorzeichen der Apokalypse – Doku/Dokumentation

14/09/2013 von beim Honigmann zu lesen

Die Welt hat heutzutage mit Problemen zu kämpfen, die in ihrer Geschichte einzigartig sind: beginnend bei der Finanzkrise über technologische Probleme bis zu computergestützten, weltweiten Kriegen.Aufgrund des relativ zeitnahen Auftretens dieser Ereignisse melden sich nun Propheten zu Wort. Sie vermuten, dass all diese Ereignisse ein Zeichen für den Niedergang unserer modernen Gesellschaft darstellen.DokusDokusDokus

Gruß an die Propeten – Der Honigmann

WikiLeaks-Server für 33.000 US-Dollar verkauft

wikilDer Server der Website WikiLeaks, wo geheime Dokumente der USA gespeichert wurden, ist am Donnerstag bei der Internetauktion eBay für 33.000 US-Dollar verkauft worden.
Er wurde vom schwedischen Anbieter „Bahnhof“ für nur einen US-Dollar zur Versteigerung angeboten. Vertreter des Unternehmens stellten fest, dass er einen hohen symbolischen Wert besitze, trotz der Tatsache, dass die darauf enthaltenen Informationen gelöscht worden sind.
Der Erlös vom Verkauf soll zwischen den Organisationen „Reporter ohne Grenzen“ und „5th of July Foundation“ geteilt werden, die gegen Beschränkungen der Meinungsfreiheit auftreten.

STIMME RUSSLANDS
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_09_13/WikiLeaks-Server-fur-33-000-US-Dollar-verkauft-7852/