Tag-Archiv | Zivilbevölkerung

US-Waffenlieferungen nach Kiew?

Regierungskoalition in ukrainischem Parlament gebildet

Regierungskoalition in ukrainischem Parlament gebildet

STIMME RUSSLANDS Die bevollmächtigten Vertreter von fünf Parteien (Block von Pjotr Poroschenko, Volksfront von Arseni Jazenjuk, Selbsthilfe, Radikale Partei von Oleg Ljaschko und Batkiwschtschina) haben einen Abkommensentwurf über die Gründung einer Koalition im ukrainischen Parlament unterzeichnet.

Die Seiten stimmten die endgültige Version des Entwurfs fast einen Monat lang ab. Dieser Prozess wurde hauptsächlich durch Auseinandersetzungen zwischen Poroschenko und Jazenjuk wegen der personellen Umstrukturierung in der künftigen Regierung gehindert. Das Abkommen selbst wird am 27. November unterzeichnet, an demselben Tag beginnt die neu gebildete Oberste Rada ihre Arbeit.

Neue Schießerei in Ostukraine

Weiterlesen

ballistische Rakete trifft Donezk – ukrainisches Parlament aufgelöst

In Ukraine festgenommene russische Militärs überschritten die Grenze zufällig bei Patrouillengang

In Ukraine festgenommene russische Militärs überschritten die Grenze zufällig bei Patrouillengang

STIMME RUSSLANDS Die in der Ukraine festgenommenen russischen Militärangehörigen hatten die Grenze wahrscheinlich beim Patrouillengang zufällig an einem nicht markierten und ausgestatteten Grenzabschnitt überschritten. Bei ihrer Festnahme durch das ukrainische Militär hätten sie keinen Widerstand geleistet, erklärte eine Quelle im russischen Verteidigungsministerium.

Dabei wurde betont, dass ukrainische Militärs allein oder in Gruppen, darunter bewaffnet oder mit gepanzerter Militärtechnik, schon mehrmals auf russisches Territorium vorgedrungen seien. Russland habe daraufhin alle, die es wünschten, an einem sicheren Ort in die Ukraine zurückgeschickt, ohne viel Aufhebens davon zu machen.

In der Nacht zum Dienstag teilte die ukrainische Sicherheitsbehörde SBU mit, dass zehn russische Fallschirmjäger mit Waffen und Papieren an der Grenze zu Russland festgehalten worden waren.

Ukraine: Erstmals schlägt in Donezk eine ballistische Rakete ein

Weiterlesen

Ukraine: 4 Tote Zivilisten durch Artillerie-Beschuss – 200 bis letzte Woche

Beschuss von Slawjansk: Mehrere Tote unter Zivilisten

20. Juni 2014 Foto: RIA Novosti/Andrey Stenin

STIMME RUSSLANDS Vier zivile Einwohner sind am Donnerstag beim Beschuss der Stadt Slawjansk im ostukrainischen Gebiet Donezk getötet und sechs weitere, darunter ein fünfjähriger Junge, verletzt worden, erfuhr RIA Novosti von einem Sprecher des Volkswehr-Stabes der Stadt.

Der Beschuss hatte den ganzen Donnerstag gedauert. Ein Geschoss traf den Hof eines Privathauses. Eine 30-jährige Frau kam dabei ums Leben, ihr fünfjähriger Sohn wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Volkswehr erlagen zwei Zivilsten im Krankenhaus ihren Verletzungen.

In den nach der Amtseinführung von Präsident Pjotr Poroschenko verstrichenen zwei Wochen haben die Kampfhandlungen im Gebiet Donezk nahezu die gesamte Region erfasst. „Frontberichte“ kommen jetzt nicht nur aus Slawjansk, sondern aus allen Teilen der „Volksrepublik Donezk“, darunter aus Mariupol, Kramatorsk und Gorlowka.

Laut einem vor einer Woche veröffentlichten Bericht des ukrainischen Gesundheitsministeriums gab es zu dem Zeitpunkt mehr als 200 Tote unter den Zivilisten, darunter Frauen und Kinder. RIA Novosti/STIMME RUSSLANDS

Irakkrieg: NATO setzte Uran-Bomben in Wohngebieten ein – 300 Orte verseucht

NATO-Schweine rotefahne.euAmsterdam 20. Juni 2014 (RIA Navosti/IRIB) – Bild: rotefahne.eu

Die USA und ihre Verbündeten haben nach ihrer Invasion im Irak im Jahr 2003 auch Wohngebiete mit Munition aus abgereichertem Uran beschossen und hunderte Ortschaften radioaktiv verseucht. Weiterlesen

2. irakische Stadt von ISIS eingenommen – Zivilbevölkerung erhält Waffen

Vormarsch der ISIS-Terroristen im Irak

10. Juni 2014 Bagdad (dpa/IRIB)

Nach der Besetzung der zweigrößten Stadt im Irak hat Ministerpräsident Nuri al-Maliki das Parlament aufgerufen, über die von ISIS-Terroristen übernommene Stadt Mossul den Notstand zu verhängen. Weiterlesen

Slawjansk: 4 Tote Zivilisten durch Artilleriebeschuss der NATO-Nazis

Volkswehr: Vier Zivilopfer bei Beschuss von Slawjansk

STIMME RUSSLANDS Vier Menschen sind laut Igor Strelkow, Kommandeur der Volkswehr von Slawjansk, beim Beschuss der Stadt aus Haubitzen ums Leben gekommen. Seinen Worten zufolge nahm die ukrainische Armee den Beschuss der Stadt am Montagabend wieder auf.

„Der Gegner beschoss die Stadt im direkten Richten. Nach vorläufigen Angaben kamen vier Zivilisten ums Leben, einige Menschen erlitten Verletzungen. Auch die Siedlung Artjom wurde aus Haubitzen und Granatwerfern beschossen. Dort haben wir keine Militärobjekte. Unter den Toten sind ein junger Mann und eine Frau“, berichtete Strelkow. RIA Novosti/STIMME RUSSLANDS