Thailands Ex-Premier wegen Mordes angeklagt

8.12.2012. Der frühere thailändische Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva (2008-11) und sein Stellvertreter Suthep Thaugsuban werden in Zusammenhang mit der blutigen Niederschlagung von regierungskritischen Protesten im Jahre 2010, bei der 90 Menschen getötet wurden, von der thailändischen Justiz angeklagt. Bei den Protesten 2010 demonstrierten die sogenannten „Rothemden“ – Anhänger des gestürzten, armenfreundlichen und populistischen Ex-Premiers Thaksin Shinawatra (dessen Schwester heute Premierministerin ist) – gegen das von Militär und König gestützte Regime Abhisits und seiner „Demokratischen Partei“ (DP). (Kay Hanisch)

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit