Über 60 Tote und Verletzte bei Explosionen in Samara und Tikrit

Über 60 Tote und Verletzte bei Explosionen in Samara und Tikrit 28. Nov. 2013 – Bagdad (Mehrnews)

Im Irak wurden heute von einem erfolglosen Terroranschlag gegen den Polizeichef der Provinz Selahaddin und Explosionen in Samara und Tikrit mit über 60 Toten und Verletzten berichtet.

Laut Russia Al-Yaum teilten irakische Sicherheitsbehörden mit, dass in der Provinz Selahaddin heute einige Sprengsätze explodierten. Anschlagsorte waren Samara und Tikrit, dabei wurden über 60 Menschen getötet bzw. verletzt.

Eine Autobombe im Westen von Samara zielte gegen eine Polizeipatrouille. Fünf Polizisten starben und vier wurden verletzt.

Bei einer zweiten Autobombenexplosion im Süden von Tikrit wurden mindestens 41 Menschen getötet oder verwundet.

Laut einem irakischen Sicherheitsverantwortlichen in der Provinz ist heute Morgen ein Selbstmordattentäter mit einem präparierten Fahrzeug in den Konvoi des Polizeichef der Provinz gerast; die Explosion riss drei Polizisten in den Tod, acht weitere wurden verletzt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit