Ukraine: demokratischer Genozid durch Präzisionswaffen / EU lockert Sanktionen

Nach EU-Exportlockerung: Einsatz von Präzisionswaffen durch Kiew möglich

Nach EU-Exportlockerung: Einsatz von Präzisionswaffen durch Kiew möglich

STIMME RUSSLANDS Die Aufhebung von Einschränkungen für den Export von Militärtechnologien und –ausrüstungen an Kiew durch die EU können in umkämpften ostukrainischen Gebieten nach Expertenansicht Präzisionswaffen eingesetzt werden.

„Die EU wird alles nur Mögliche tun, um Spannungen in der Ukraine zu schüren“, sagte Valeri Schnjakin, Mitglied des Verteidigungs- und Sicherheitsausschusses des russischen Föderationsrates, am Samstag in Moskau.

„Die Konfrontation in der Ukraine geht in eine neue Phase über. Zu Spionagezwecken werden bereits Drohnen eingesetzt. Die ukrainische Armee aktiviert ihre Handlungen gegen die Volkswehr. Dabei werden die Europäer verbal ihre Treue zum Friedensprozess bekunden, in Wirklichkeit aber ihre eigenen und US-amerikanische Interessen in der Region durchsetzen“, betonte der Militär.

Präzisionswaffen in der Ukraine könnten nach seiner Meinung auch gegen Russland zum Einsatz kommen. In diesem Fall wäre ein Gegenschlag angemessen. „Wir müssen härter antworten, Sanktionen gegen uns sind bereits verhängt“, sagte Schnjakin.

Zuvor hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow den Einsatz von Präzisionswaffen gegen Stellungen in der Ukraine nicht ausgeschlossen, von denen das russische Territorium unter Beschuss genommen wird. RIA Novosti / STIMME RUSSLANDS

Russisches Außenamt: Verantwortung der EU für Ukraine-Krise nimmt zu

Russisches Außenamt: Verantwortung der EU für Ukraine-Krise nimmt zu

STIMME RUSSLANDS Ohne die Erneuerung des Lieferverbots für Militärausrüstung an Kiew wird die Verantwortung der EU für das Blutvergießen in der Ukraine steigen, wurde im russischen Außenministerium erklärt.

Aus dem Amt verlautet, dass die Staatschefs der EU-Mitgliedsländer sich unlängst in Brüssel auf die Aufhebung der Beschränkungen bei der Lieferung von Ausrüstungen an die Ukraine geeinigt hätten, die für innere Repressionen eingesetzt werden können. Auch der Export von Militärtechnologien und -ausrüstungen ist erlaubt.

Im Ministerium ist man der Ansicht, dass der Beschluss, Militärausrüstungen an Kiew zu liefern, von Doppelstandards zeugt und nicht den Kontrollregeln für die Ausfuhr solcher Waren entspricht.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit