Ukraine/Slawjansk: Angriff auf Kontrollposten der Widerständler fordert 5 Tote

Spuren eines Schusswechsels: Ein Mitglied der pro-russischen Milizen an diesem Sonntag am umkämpften Kontrollpunkt nahe SlawjanskSpuren eines Schusswechsels: Ein Mitglied der pro-russischen Milizen an diesem Sonntag am umkämpften Kontrollpunkt nahe Slawjansk

20. April 2014 – Moskau (IRIB)

Ein Schusswechsel in der ukrainischen Provinz Donezk hat 5 Tote hinterlassen.

Laut Irna unter Berufung auf den Fernsehsender Russia 24 erfolgten diese Auseinandersetzungen am frühen Sonntagmorgen in der Stadt Slawjansk. Diesem Bericht zufolge haben die Bewaffneten einen Kontrollpunkt im Norden von Slawjansk angegriffen und 3 Milizen getötet. Bei diesen Gefechten wurde ebenfalls ein Einwohner verletzt und ins Krankenhaus gebracht. In Folge eines Schusswechsels zwischen Milizen und den Bewaffneten kamen 2 von ihnen ums Leben und 2 weitere ergriffen die Flucht. Dies erfolgte, obwohl das ukrainische Außenministerium am Samstag die Einstellung militärischer Operationen im Osten und Süden dieses Landes, im Rahmen der Genfer Vereinbarung verkündet hat. Slawjansk war in den vergangenen Wochen ziemlich unruhig, Verfechter der Anhänger der Föderalisierung der Region haben einige Regierungsgebäude unter Kontrolle gebracht. Die letzte bewaffnete Auseinandersetzung in der Ukraine erfolgte am vergangenen Donnerstag.
Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit