USA bauen Armenhilfe ab

USA bauen Armenhilfe ab

5. Feb. 2014 – © Flickr.com/401(K) 2012/cc-by-sa 3.0

STIMME RUSSLANDS Der US-Kongress hat das Programm der „Lebensmittelkarten“, eines der bekanntesten Mechanismen der Armenhilfe in dem Land, um ungefähr 800 Millionen Dollar gekürzt.

Am Dienstag wurde ein entsprechendes Gesetz vom Kongress angenommen, was einen seltenen Kompromiss unter den Parteien bedeutet.

Der Abbau des Programms der Armenhilfe wird dazu führen, dass 85.000 bedürftige Familien monatlich jeweils rund 90 Dollar weniger bekommen werden.

Die Behörden rechnen damit, dadurch in den nächsten zehn Jahren mehr als 16,6 Milliarden Dollar einzusparen.

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit