USA bildete ISIS-Terroristen in Jordanien und der Türkei aus

19. Juni 2014 Washington (WND/IRIB)

Wie die amerikanische Website „World News Daily“ (WND) unter Berufung auf jordanische Quellen berichtet, sind 2012 Dutzende ISIS-Mitglieder auf einer geheimen amerikanischen Basis in Jordanien für den Einsatz in Syrien ausgebildet worden.

Ausbildungsziel war der Sturz der Regierung von Baschar al-Assad. Ein künftiger Einsatz im Irak habe nach Auskunft der Informanten zu jener Zeit nicht dazu gehört.  

Schon im Februar 2012 hatte die Website WND als erste über ein gemeinsames Trainingslager der USA, der Türkei und Jordaniens in der nordjordanischen Stadt Safawi für syrische Rebellen berichtet. Dieser Bericht wurde später von zahlreichen weiteren Medien bestätigt. So schrieben auch „Der Spiegel“ und die britische Zeitung „The Guardian“ vergangenen März über die Schulung syrischer Rebellen durch amerikanische Ausbilder in Jordanien.

Vergangene Woche berichtete WND auf der Basis jordanischer und syrischer Regierungsquellen, dass die ISIS-Milizen von Saudi-Arabien ausgerüstet worden seien und weiterhin unterstützt werden. Aus einer schiitischen Quelle mit engen Kontakten zum irakischen Premierminister Nouri al-Maliki habe man erfahren, dass die Obama-Regierung schon vor zwei Monaten über die bevorstehenden Angriffe der ISIS-Milizen informiert gewesen sei. Wenigstens eines der ISIS-Ausbildungslager befinde sich in der Nachbarschaft des US-Luftwaffenstützpunktes Incirlik nahe Adana in der Türkei. Insoferen sei Obama ein „Komplize“ der Angriffe auf die irakische Regierung.

Nach ihrer Ausbildung in der Türkei ,so der Informant, seien tausende ISIS-Kämpfer über Syrien in den Irak eingedrungen, um dort ein „islamisches Kalifat“ zu errichten.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit