USA „verlieren“ 750.000 Waffen in Afghanistan

USA können nach Afghanistan entsandte Waffen nicht finden

USA können nach Afghanistan entsandte Waffen nicht finden

STIMME RUSSLANDS Das Pentagon kann nicht feststellen, in wessen Hände fast 750.000 Waffen geraten sind, die zuvor an die afghanische Armee entsandt wurden, meldet das Portal Buzzfeed unter Berufung auf den US-Sonderinspekteur für Rekonstruktionsprojekte Afghanistans, John Sopko.

„Wir sind darüber besorgt, dass die Waffen an Rebellen geraten sind und für den Mord an Militärs und Zivilisten eingesetzt werden könnten“, heißt es in dem Dokument.

Kommentar der Redaktion: Vielleicht mal wieder den Blick unter den eigenen Schreibtisch zu Rate ziehen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit