Zusammenfassung Putins Rede über den Krim Anschluss an Russland

Vladimir-Putin-PictureLaut der offiziellen Meinung der meisten westlichen Politiker und Medien ist in der Krim angeblich eine Annexion und Invasion durch Russland passiert ist, aber wie Wladimir Putin selbst sagte, daß er keinen Fall in der Geschichte kenne, wo die Intervention ohne einzigen Schuss und ohne Opfer zustande gekommen wäre.
Am 18.03.2014 fand in Kreml eine historische Rede von Wladimir Wladimirowitsch Putin über den Anschluss der Krim zu Russland. Wie konnte es soweit kommen, daß die Krim wieder zu Russland gehört?
Die Krim war in der Regierungszeit von Nikita Chruschtschow 1954 symbolisch von Russland an die Ukraine übergeben worden. Die vor mehr als 220 Jahren als russischer Marinestützpunkt gegründete Stadt Sewastopol war zu Sowjetzeiten Heimathafen der sowjetischen Schwarzmeerflotte. Nach der Zerschlagung Sowjetunion musste Russland die Basis mieten, pro Jahr für 100 Millionen Dollar.

Wladimir Putin sagte diesbezüglich: “Als sich die Krim plötzlich (nach dem UdSSR-Zerfall) in einem anderen Staat wieder fand, hat Russland gespürt, dass es nicht bloß bestohlen, sondern beraubt wurde”. Russland hat in den letzten Jahren auf der Welt vieles einstecken müßen, aber in Sachen Krim und Ukraine haben westliche Staaten eindeutig die Linie überschritten. In den nächsten Jahren werden die das noch stärker zu spüren bekommen, welche Konsequenzen das für den Westen hat. Eins kann man sagen, für die Entwicklung in Russland war das Krimreferendum ein guter Schupser.
Von vielen westlichen Politikern wurde erzählt, daß das Referendum nicht rechtens ist. Der Krim-Volksentscheid steht natürlich in voller Übereinstimmung mit den demokratischen Prozeduren und  im Einklang mit Völkerrechtsnormen hat Wladimir Putin nochmal klar und deutlich vor allen gesagt. Das internationale Recht kennt kein Verbot von Unabhängigkeitserklärungen, wie man hier nachlesen kann.
Wladimir Putin Äußerte sich auch zu dem Ergebnis des Volksentscheides. Er sagte: “An der Abstimmung nahmen über 82 Prozent der Wähler teil, und mehr als 96 Prozent haben sich für die Wiedervereinigung mit Russland ausgesprochen – es sind höchst überzeugende Werte”. Und weiter: “um es zu erfassen, warum ausgerechnet diese Entscheidung getroffen wurde, reicht es, sich mit der Geschichte der Krim auseinander zu setzen”.
In den Herzen und in den Köpfen der Menschen war und bleibt die Krim ein unveräußerlicher Teil Russlands.
Er sagte auch warum, es auf der Krim nicht zum großen Konflikt kam: “Auf der Krim gab es keine einzige bewaffnete Auseinandersetzung und keine Menschenopfer. Was denken Sie, warum? Die Antwort ist ganz einfach: Weil es schwer oder praktisch unmöglich ist, gegen das Volk und seinen Willen zu kämpfen”, so Putin. Was sagt und das in Deutschland?
WIR SIND DAS VOLK UND DIE WIRKLICHE MACHT IM LANDE!!!
Natürlich mußte sich der Präsident auch an das ukrainische Volk wenden. Er sagte: “Die Beziehungen mit der Ukraine, mit diesem Brudervolk, waren und bleiben für uns stets ohne Übertreibung von zentraler und erstrangiger Bedeutung”.
Und weiter: “Ich appelliere an das Volk der Ukraine. Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass ihr uns versteht. Auf keinen Fall möchten wir euch Schaden zufügen und euer nationales Gefühl verletzen. Wir haben die territoriale Integrität des ukrainischen Staates stets respektiert – im Unterschied zu denen, die die Integrität der Ukraine zum Opfer ihrer politischen Ambitionen gemacht haben. Heute präsentieren die sich unter den Losungen von einer großen Ukraine, gerade sie haben es aber zu einer Spaltung des Landes gebracht. Die heutige zivile Konfrontation lastet voll und ganz auf ihrem Gewissen”. Er hat eigentlich alles auf den Punkt gebracht, oder?
In der Ukraine wurde seine Rede im Fernsehen ausgestrahlt. Du kannst Dich selber überzeugen, wie die neuen Okkupanten jetzt dort vorgehen, um die Menschen im Dunkeln zu lassen, was Putin sagt. Du fragst dich wie? Ganz einfach. Die marschieren in das Büro vom Chef des ukrainischen Staatsfernsehens und schlagen den zusammen, und nur dafür, weil er die Rede von Putin in der Ukraine ausgestrahlt hat! Übrigens, diese Banditen von der Swoboda haben ihn dann gezwungen seinen Rücktritt zu erklären. Erinnert Dich diese Methoden der Einschüchterung auch an etwas?
Interessant ist, daß dieser Prügelknabe Miroshnychenko ist stellvertretender Leiter eines Parlamentsausschusses, der sich offiziell um die Rede- und Informationsfreiheit im Land kümmert. Geil nicht war? Also so kümmert man sich jetzt um die “Redefreiheit” in der Ukraine. Und ausgerechnet die Bundesregierung unterstützt diese Verbrecher.
<iframe width=“640″ height=“360″ src=“//www.youtube.com/embed/O1mq7clr8O8?feature=player_embedded“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>
Einer seine wichtigsten Aussagen die er in seiner Rede gesagt hatte war, als er in seiner Rede Parallelen zu deutscher Wiedervereinigung zieht.
“Nicht alle hatten damals den Beschluss über eine Vereinigung der DDR und der BRD unterstützt, die UdSSR war aber voll und ganz für diese historische Vereinigung”, so Putin. Er appellierte an die Bundesbürger und erklärte: “Ich bin sicher, dass Sie das nicht vergessen haben. Und ich rechne damit, dass die Bürger Deutschlands das Streben der russischen Welt und des historischen Russlands nach einer Wiederherstellung der Einheit unterstützen werden”.
Was sagt uns da Wladimir Putin? Ja ganz klar, daß einige “Partnerstaaten” Deutschlands GEGEN die Wiedervereinigung der Bundesrepublik waren!!!
Also wem sollten die Deutschen für die Wiedervereinigung eigentlich danken?


Rede von Wladimir Putin über den  Anschluss der Krim an Russland

Quelle http://www.seewald.ru/zusammenfassung-putins-rede-ueber-den-krim-anschluss-an-russland/

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit